Karpfen auf Wurzelgemüse mit Kartoffeln und Kren

Karpfen auf Wurzelgemüse mit Kartoffeln und Kren

Zutaten

für 4 Personen

▪ 60 g Karotten
▪ 160 g Kartoffeln
▪ 60 g Petersilienwurzel
▪ 60 g Sellerie
▪ 80 g Zwiebel
▪ 100 g Butter
▪ etwas Salz
▪ etwas weißer Pfeffer
▪ 4 g Petersilie
▪ 4 TL Weizenmehl
▪ 80 ml Weißwein
▪ 120 ml Gemüsebrühe
▪ 200 ml Sahne
▪ etwas Muskat
▪ 520 g Karpfenfilet
▪ 8 g frischer Kren





Zubereitung

Das gesamte Gemüse waschen und trocknen. Karotten, Kartoffeln, Petersilienwurzel und Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen und feinwürfeln.

Kartoffeln in Salzwasser weichgaren, abschütten und in einer Pfanne mit Butter schwenken, mit Salz, Pfeffer und frischgeschnittener Petersilie gewürzt bereitstellen.

Das restliche Gemüse mit Butter anschwitzen, mit dem Mehl stauben, mit Weißwein und Gemüsebrühe auffüllen und aufkochen lassen. Die Sahne in die kochende Flüssigkeit einlaufen lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Das Karpfenfilet abwaschen, von Schuppen befreien, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hautseite nach unten braten.

Die Kartoffeln und das Wurzelgemüse auf einem Teller anrichten, den knusprig gebratenen und kurz gewendeten Karpfen mit der Hautseite nach oben auf das Wurzelgemüse setzen.

Den Sahnefond vom Wurzelgemüse mit Butter aufmixen und mit etwas Schaum zum Karpfen und Gemüse anrichten.

Den Karpfen mit etwas geriebenem Kren bestreuen und servieren.

Trinken Sie zu diesem Karpfengericht einen trockenen Riesling.

Varianten: Das Gemüse können Sie auch kräftig mit reichlich Kren abschmecken. Eine exotische Variante wäre, die Sauce mit etwas Wasabi-Paste abzuschmecken. Dieses Gericht schmeckt auch mit Zander. Den Karpfen können Sie auch ohne Haut in der Sauce pochieren. Eine Abwandlung der Sauce gelingt Ihnen auch mit Knoblauch, dann ohne Kren. Den feingeschnittenen Knoblauch können Sie kurz in der Sauce aufkochen und dann mixen und anrichten. Den Karpfen können Sie bereits auf der Hautseite ungewürzt vorbraten, dann bei Bedarf unter dem Grill bei 230 °C mit der Hautseite nach oben knusprig fertiggaren und schnell servieren.