Karotten-Koriander-Cremesuppe

Zutaten

für 4 Personen

▪ 500 g Karotten
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Stück frischer Ingwer
▪ 30 g Butter
▪ 100 ml Orangensaft
▪ 200 ml Gemüsebrühe
▪ 300 g saure Sahne
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Muskat
▪ etwas Cayennepfeffer
▪ 1 TL Koriander-Pulver
▪ Saft von 1 Limette
▪ etwas Zucker
▪ 1/2 Bund frischgeschnittenes Koriandergrün





Zubereitung

Die Karotten schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Ingwer schälen und feinwürfeln.

Die Butter in einem Topf erhitzen. Das Gemüse dazugeben und kurz anschwitzen. Den Orangensaft und die Gemüsebrühe angießen, zum Kochen bringen und 12-15 Minuten garen. Nach Ende der Garzeit das Ganze in eine Schüssel geben und pürieren, im Kühlschrank vollständig erkaltenlassen.

Die saure Sahne mit dem Schneebesen unter das Möhrenpüree rühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat, Cayennepfeffer, Limettensaft und Zucker kräftig abschmecken.

Die Karotten-Koriander-Cremesuppe dekorativ anrichten, mit dem verlesenen, gewaschenen und frisch geschnittenem Koriandergrün bestreuen, garnieren und sofort servieren.