Kaninchen nach Ischitaner Art

Zutaten

für 4 Portionen

▪ 1500 g Kaninchen
▪ 150 g Salami
▪ 150 g Schinken
▪ 200 g Zwiebeln
▪ 100 g Karotten
▪ 1 Stange Bleichsellerie
▪ 1 Zweig Majoran
▪ 1 Bund Petersilie
▪ 1 TL Tomatenmark
▪ 50 g Schmalz
▪ 50 g Speck
▪ 100 ml Olivenöl
▪ 50 g Butter
▪ Salz
▪ Pfeffer
▪ 1 Glas Weißwein





Zubereitung

Das Kaninchen in Stücke schneiden.

In einer Pfanne erhitzt man das Öl und Schmalz und läßt die Kaninchenteile bei starker Hitze anbraten. Danach abtropfen lassen und beiseitestellen.

Durch einen Fleischwolf oder Moulinette zerkleinert man die Zwiebeln, den Speck, Karotte, Stangensellerie, Petersilie, Majoran, Salami und den Schinken und brät diese Masse im verbliebenen Bratfett. Dazu kommt Tomatenmark, Pfeffer und Salz. Die Pfanne zudecken und bei kleiner Flamme garen. Ab und zu umrühren. Wenn die Masse fast gar ist, erhöht man die Hitze und läßt alles bei offener Pfanne etwas anbräunen. Die angebratenen Kaninchenteile dazugeben und alles mit Weißwein ablöschen. Danach 1 Stunde garenlassen.