Kaninchen in Weißwein

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 Kaninchen
▪ 3 Zwiebeln
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1 Salbeizweig
▪ 1 Rosmarinzweig
▪ 250 g geviertelte Champignons
▪ 1 Lorbeerblatt
▪ 1 l Weißwein
▪ 2 EL Olivenöl
▪ 1 l Sahne
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Salz





Zubereitung

Das Kaninchen gut waschen, trockentupfen und zerteilen. Mit Salz und Pfeffer einreiben, im heißen Olivenöl bei starker Hitze anbräunen und herausnehmen.

Im verbliebenen Fett die geachtelten Zwiebeln und den in dünne Scheiben geschnittenen Knoblauch andünsten. Die Fleischstücke zugeben, mit den gehackten Kräutern bestreuen und einige Minuten schmorenlassen. Mit dem Wein ablöschen. Das Kaninchen bei schwacher Hitze zugedeckt fertiggaren, bis sich das Fleisch vom Knochen löst. Bei Bedarf etwas Wein nachgießen.

Kaninchenteile warmstellen, die Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen. Die Sahne und die Champignons zufügen und einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.