Kaninchen in Senfsahne

Zutaten

für 4 Personen

▪ 4 Kaninchenkeulen
▪ etwas Weizenmehl
▪ 1 EL Speiseöl
▪ 1 EL Butter
▪ 2 Möhren
▪ 5 kleine Zwiebeln
▪ 3 Knoblauchzehen
▪ 4 EL Weißweinessig
▪ 1/8 l Hühnerbrühe
▪ 2 EL Senf
▪ 1 EL Tomatenmark
▪ 150 g Crème fraîche
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Currypulver





Zubereitung

Das Fleisch enthäuten, unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, mit Mehl bestäuben.

Speiseöl in einen Topf geben, darin die Butter zerlassen, die Kaninchenteile von allen Seiten darin anbraten.

Die Möhren schälen, in Stifte schneiden, Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen, mit den Möhrenstiften zu dem Fleisch geben, zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten schmorenlassen. Mit Weißweinessig ablöschen, die Hühnerbrühe hinzugießen, Senf und Tomatenmark in die Flüssigkeit rühren, das Ganze zugedeckt 1 1/2 Stunden schmorenlassen, die Keulen anschließend herausnehmen, auf einer Platte anrichten.

Unter die Schmorflüssigkeit Crème fraîche unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Die Senfsauce über das Fleisch geben und sofort servieren.