Kalbsrouladen

Zutaten

für 4 Personen

▪ 4 Scheiben Kalbsroulade à 150 g
▪ 1 gehackte Zwiebel
▪ 1 Bund gehackte Petersilie
▪ 2 Scheiben Schinkenspeck
▪ 4 hartgekochte Eier
▪ 40 g Butter oder Öl
▪ 1 grobgeschnittene Möhre
▪ 1 EL gehackte Zwiebel
▪ 1 gehäutete Tomate
▪ 125 ml trockener Weißwein
▪ 125 ml Fleischbrühe
▪ etwas Salz
▪ etwas Rosmarin
▪ 1 TL Paprika, edelsüß
▪ 1 Zitronenscheibe
▪ 3 EL Sahne
▪ 1 Spritzer Tabasco



Zubereitung

1 gehackte Zwiebel mit Petersilie in einer kleinen Pfanne andünsten. Kalbsrouladen mit der Zwiebel-Petersilien-Mischung bestreichen, mit Schinkenspeck belegen und je 1 hartgekochtes Ei daraufgeben, einrollen und mit Zahnstochern fixieren.

In einem Schmortopf Butter bzw. Öl heißwerden lassen, Rouladen rundum anbraten, Möhre und 1 EL gehackte Zwiebel dazugeben, kurz anschwitzen, Tomate dazugeben, anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und soviel Brühe dazu geben, bis die Rouladen knapp bedeckt sind. Mit Salz, Rosmarin und Paprika würzen, Zitronenscheibe dazugeben, Topf abdecken und ca. 45 Minuten schmoren. Rouladen herausnehmen, Zahnstocher entfernen und warmstellen.

Sauce durch ein Sieb geben, Sahne zugeben und mit Tabasco abschmecken, Rouladen zur Sauce geben und servieren.

Dazu paßt Kartoffelpüree, Nudeln, gedünstetes Gemüse oder Blattspinat.