Kalbsrouladen mit Bohnen

Zutaten

für 4 Personen

▪ 400 g Wachsbohnen
▪ etwas Salz
▪ 2 Stengel Bohnenkraut
▪ 2 Stengel Petersilie
▪ 1 EL mittelscharfer Senf
▪ 4 EL Öl
▪ 4 dünne Kalbsschnitzel (je etwa 150 g)
▪ 4 Scheiben roher Schinken
▪ etwas Pfeffer
▪ 1/8 l trockener Weißwein
▪ 1 EL trockener Sherry
▪ 1 EL Worcestersauce
▪ 150 g Schmand





Zubereitung

Bohnen waschen, putzen und in kochendem Salzwasser 20 Minuten nicht zu weich garen. Die Bohnen abgießen und kalt abschrecken.

Bohnenkraut und Petersilie waschen, trockenschütteln und feinhacken. Dann Senf, 1 EL Öl und Kräuter mischen.

Die Kalbsschnitzel nebeneinander ausbreiten. Jede Fleischscheibe mit Senfcreme bestreichen und mit 1 Scheibe Schinken belegen. Dann die Bohnen auf dem Schinken verteilen, falls nötig, die Wachsbohnen vorher halbieren.

Die Schnitzel aufrollen und mit Zahnstochern zusammenstecken bzw. mit Küchengarn zusammenbinden. Die Röllchen salzen und pfeffern.

Das restliche Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Rouladen darin rundherum anbraten. Die Röllchen herausnehmen.

Den Bratensatz mit Wein, Sherry und Worcestersauce loskochen. Die Rouladen in die Sauce legen und etwa 15 Minuten ziehenlassen.

Die Rouladen aus der Sauce nehmen und kurz warmstellen. Schmand zur Sauce geben und alles einmal aufkochen lassen. Auf jeden Teller eine Roulade geben und etwas Sauce darübergießen.

Mit Reis servieren.

Statt der Wachsbohnen können die Rouladen auch mit gehacktem, blanchiertem Spinat zubereitet werden.