Kalbsragout mit Basilikumrahm und Tomatennudeln

Zutaten

▪ 1 EL Basilikum
▪ 1 EL Butterschmalz
▪ 8 Champignons
▪ 70 g Eiernudeln
▪ 1 Frühlingszwiebel
▪ 1 l Gemüsebrühe
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 320 g Kalbsschulter
▪ 1 EL Mehl
▪ etwas Muskat
▪ 1 EL Rapsöl
▪ etwas Rosmarin
▪ 1 l Sahne
▪ 1 Tomate
▪ 1 Zwiebel





Zubereitung

Nudeln in leichtem Salzwasser kochen und kalt ablaufen lassen.

Fleisch in mittelgroße Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Tomaten schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Basilikum abzupfen und in feine Streifen schneiden. Champignons mit Küchenkrepp gut abreiben und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel säubern und in feine Scheiben schneiden.

Zwiebeln und Frühlingszwiebeln in heißem Rapsöl angehen lassen, das Fleisch mit anbraten, bis es gar ist, dann mit Mehl bestäuben und kurz anrösten. Gemüsebrühe angießen, mit Salz und Pfeffer würzen, die Champignons dazugeben, etwas köchelnlassen. Basilikum und Sahne zufügen und ca. 15-18 Minuten garen.

Nudeln in Butterschmalz anschwenken, Tomaten unterheben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Tomatennudeln auf flachem Teller anrichten, das Ragout mit Sauce anrichten und mit Rosmarinzweig garnieren.