Kalbspiccata mit Kapernsauce

Zutaten

für 8 (als Vorspeise) oder 4 (als Hauptspeise) Personen

▪ 4 Kalbskoteletts à 300 g, ca. 3 cm dick
▪ 4 EL Olivenöl oder hochwertiges Pflanzenöl
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 2 Rosmarinzweige
▪ 1 große handvoll Thymianzweige
▪ 200 ml trockener Weißwein
▪ 3 EL eingelegte Kapern
▪ 200 ml Crème fraîche
▪ Muskatnuß, frisch gerieben
▪ weißer oder schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Salz





Zubereitung

Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Den Knoblauch halbieren und mit der der Schnittfläche nach unten hineinlegen. Bei schwacher Hitze für 1 Minute braten. Die Temperatur erhöhen und die mit Salz sowie Pfeffer gewürzten Kalbskoteletts einlegen. Die Kräuterzweige zugeben und das Fleisch von jeder Seite für 2 Minuten goldbraun bratenlassen.

Aus der Pfanne heben, in Aluminiumfolie einwickeln und für 5 Minuten ruhenlassen.

Den Bratensatz mit dem Weißwein ablöschen, den Bratensatz vom Pfannenboden lösen und die Flüssigkeit auf die Hälfte einreduzieren lassen. Den ausgetreten Fleischsaft der Koteletts zugeben. Die Kapern sowie die Crème fraîche zugeben und für 1-2 Minuten bei kleiner Flamme köchelnlassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Die Sauce kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Kräuter und den Knoblauch entfernen.

Einen Saucenspiegel auf vorgewärmten Tellern verteilen. Die Kalbskoteletts schräg aufschneiden und auf die Sauce setzen. Je eine halbierte Knoblauchknolle sowie Beilagen nach Wahl daneben arrangieren und servieren.

Als Beilage eignet sich am besten ein herzhaftes, würziges Bauern- oder Landbrot, aber auch Baguette, Ciabatta, Pide, Weiß- oder Toastbrot, Polentaknödel und Speckbohnen oder frisch gedünstetes oder gebratenes Gemüse wie Broccoli, Romanesco, Bohnen, Karotten usw., Kroketten, Pommes frites, Salzkartoffeln, Ofenkartoffel oder Petersilienkartoffeln, Eisbergsalat, Feldsalat, gemischter Salat, Insalata Mista oder Kopfsalat.

Varianten: Statt Öl kann man für den Geschmack auch Butter verwenden, dabei jedoch einige Tropfen Öl dazugeben, damit die Butter nicht anbrennt. Statt Kalbskotelett eignet sich auch Rinderbeinscheiben (erhöht die Bratzeit und muß, am Besten in der Sauce vor Zugabe der Crème fraîche und mit etwas zusätzlichem Fond in der Backröhre, gedünstet werden), Lammkoteletts oder Schweinekotelett. Die Sauce mit weiteren bzw. anderen Gewürzen wie z.B. Salbei, Majoran, Basilikum, Oregano etc. je nach Geschmack abschmecken.