Käsetorte mit Pflaumen

Zutaten

▪ 250 g Mehl
▪ 125 g Butter
▪ 1 Ei
▪ 75 g Zucker
▪ 1 Pck. Vanillinzucker
▪ Fett
▪ Paniermehl
▪ 850 g Pflaumen
▪ 5 Eier
▪ 250 g Quark
▪ 250 g Schmand
▪ 150 g Zucker
▪ 50 g Butter
▪ abgeriebene Schale von 1 Zitrone
▪ 1 EL Mehl
▪ 1 EL Speisestärke
▪ 2 EL Puderzucker





Zubereitung

Für den Teig Mehl, Fett, Ei, Zucker und Vanillinzucker zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kaltstellen.

Pflaumen halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Eier trennen, Eiweiß steifschlagen. Je 2 EL Quark und Schmand verrühren, beiseitestellen. Restlichen Quark und Schmand mit Eigelb, Zucker, Fett, Zitronenschale, Mehl und Stärke verrühren. Eischnee unterheben.

2/3 des Mürbeteigs in Größe einer Springform (26 cm) ausrollen und in die gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Form legen. Aus dem restlichen Teig eine Rolle formen und ca. 4 cm hoch als Rand in die Form drücken. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Pflaumen, bis auf 24 Spalten zum Verzieren, auf den Teig geben. Quarkmasse darübergießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 30 Minuten auf der unteren Schiene backen. Dann weitere 15-20 Minuten auf der mittleren Schiene weiterbacken.

Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Den Kuchenrand mit Puderzucker bestäuben. Restliche Quark-Schmand-Masse in eine Spritztülle mit Lochtülle füllen und die Torte mit 12 Tupfen verzieren. Je 2 Pflaumenspalten auf die Tupfen setzen.