Käsestangen

Zutaten

▪ 250 g Quark
▪ 250 g Mehl
▪ 250 g kalte Butter
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Muskat, frisch gerieben
▪ 250 g Greyerzer oder alter Gouda
▪ 2 Eigelb
▪ 4 EL Milch oder Sahne





Zubereitung

Den Quark in ein Sieb geben und mindestens 1 Stunde abtropfen lassen.

Das Mehl, das Fett und den Quark auf die Arbeitsfläche häufen. Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen. Alles zuerst mit einem großen Messer durchhacken, dann mit den Händen zu einem festen Teig verkneten. In Folie gewickelt etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhenlassen.

Den Käse grobreiben.

Den Teig auf der leicht bemehlten Fläche 3-4 mm dick ausrollen. Mit dem Teigrädchen in etwa 20 cm lange und 2 cm breite Streifen schneiden.

Die Eigelbe mit der Milch oder Sahne gründlich verquirlen. Die Streifen damit bepinseln. Den Käse daraufstreuen und ganz leicht andrücken.

Den Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 3) vorheizen. Das Backblech einfetten.

Die Streifen spiralförmig aufdrehen und auf das Blech legen. Die Käsestangen im heißen Ofen (Mitte) in etwa 20 Minuten goldbraun backen.