Käse-Fleisch-Strudel mit Thymianschaum

Zutaten

für den Strudel
▪ 50 g Butter
▪ 250 g Mehl
▪ 2 Möhren
▪ 5 Frühlingszwiebeln
▪ 200 g Gouda
▪ 1 Bund Petersilie
▪ 2 Eier
▪ 500 g Rinderhackfleisch
▪ 2 EL Magerquark
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer

für das Blech
▪ etwas Fett

für die Arbeitsfläche
▪ etwas Mehl

für den Thymianschaum
▪ 1 Bund Thymian
▪ 2 Eier
▪ 1 Prise Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 100 ml Weißwein
▪ 1/2 TL Speisestärke





Zubereitung

Fett schmelzen und mit Mehl sowie 150 ml lauwarmem Wasser verrühren. Zehn Minuten kneten, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten ruhenlassen.

Möhren und Frühlingszwiebeln in grobe Stücke schneiden. Gouda in Streifen schneiden. Petersilie waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Blättchen hacken. 1 Ei trennen. Hackfleisch mit Quark, 1 Ei und 1 Eiweiß vermengen. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Backblech einfetten. Teig auf einem großen bemehlten Tuch (am besten eignet sich hierfür eine Küchenhandtuch) ausrollen und mit den Handrücken von der Mitte gleichmäßig nach außen hin sehr dünn zu einem Rechteck von ca. 50 x 80 cm ausziehen. Hackfleischmasse auf eine Teighälfte (schmale Seite) streichen, mit Möhren, Frühlingszwiebeln, Käse und Petersilie bestreuen. Mit Hilfe des Tuches den Teig locker aufrollen, Seiten einschlagen und den Strudel auf das Backblech legen. Eigelb mit Milch verquirlen und den Strudel damit bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas Stufe 3) ca. 40 Minuten backen.