Kärntner Kas- und Schwammerl-Nudeln

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 kg halbgriffiges Mehl
▪ 6 Eier
▪ 6 Eigelb
▪ 1 Prise Salz

für die Schwammerl-Füllung
▪ 500 g Eierschwammerl, Pfifferlinge oder Steinpilze
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Ei
▪ etwas Öl

für die Kasfüllung
▪ 500 g Topfen
▪ 250 g gekochte und durchgepreßte Kartoffeln
▪ etwas getrocknete Minze
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Butterschmalz





Zubereitung

Das Mehl mit 1 l lauwarmen Wasser anrühren. Eier, Eigelb und das Salz dazugeben und den Teig kneten, bis er glatt ist, dann etwas ruhenlassen.

Den Teig dünn ausrollen.

Die geputzten Pilze grobhacken und mit Zwiebel in Öl anschwitzen, bis das ausgetretene Wasser verdunstet ist. Mit einem Ei binden. Die Masse zu kleinen Bällchen formen und auf den Teig legen, zusammenschlagen und ausstechen (für die Hälfte des Teigs). Den Rand kräftig andrücken und in Salzwasser vorsichtig ca. 10 Minuten kochenlassen.

Den Topfen mit den gepreßten Erdäpfeln abkneten, die getrocknete Minze dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Quarkmasse zu kleinen Bällchen formen und auf den dünn ausgerollten Teig darauflegen, zusammenschlagen, ausstechen, die Ränder andrücken und in Salzwasser vorsichtig kochenlassen.

Die fertigen Nudeln abtropfen lassen und anrichten, mit heißem Butterschmalz übergießen.