Johannisbeerschnitten

Zutaten

▪ 250 g Butter
▪ 700 g Mehl
▪ 450 g Zucker
▪ 2 Pck. Vanillezucker
▪ 500 g Johannisbeeren
▪ 4 Eier
▪ 200 ml Öl
▪ 200 ml Apfelsaft
▪ 1 Pck. Backpulver
▪ 1 EL Kakaopulver

für das Blech
▪ etwas Butter



Zubereitung

Butter zerlassen und mit 400 g Mehl, 200 g Zucker und Vanillezucker zu einem krümeligen Teig verarbeiten.

Blech mit Butter gut einfetten. 2/3 Teig auf dem vorbereiteten Blech verteilen, leicht andrücken und Teigschicht mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Johannisbeeren waschen, von den Stielen streifen und gut abtropfen lassen.

Eier und restlichen Zucker in einer Rührschüssel dick-cremig aufschlagen. Öl und Apfelsaft unter Rühren dazugeben. Restliches Mehl mit Backpulver in einer Schüssel vermischen und rasch unterrühren. 2/3 Rührteig auf den Streuselboden streichen. Kakaopulver unter den restlichen Teig rühren und Schokoladenteig auf den hellen Teig klecksen. Johannisbeeren obenauf verteilen und restlichen Streuselteig mit den Fingern grob darüber bröseln.

Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene 30-35 Minuten backen, aus dem Backofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.