Johannisbeer-Kuchen mit Baiser-Haube

Zutaten

▪ 10 g Puderzucker
▪ 2 EL Paniermehl

für den Teig
▪ 220 g Mehl
▪ 150 g Butter
▪ 75 g Puderzucker
▪ 1 Eigelb
▪ 1 Prise Salz

für die Füllung
▪ 500 g Johannisbeeren
▪ 1 TL Vanillinzucker

für das Baiser
▪ 3 Eiklar
▪ 1 Prise Salz
▪ 125 g Zucker



Zubereitung

Johannisbeeren waschen, verlesen, mit Vanillinzucker verrühren und zur Seite stellen.

Puderzucker mit Paniermehl verrühren, in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten und abkühlen lassen.

Backofen auf 160 °C vorheizen.

Angegebene Zutaten für den Teig verkneten. Eine mit Backpapier ausgelegte Springform mit dem Teig auskleiden, einen 4 cm hohen Rand hochziehen und den Boden einstechen. Paniermehl auf dem Teig verteilen.

Eiklar mit Salz und Zucker steifschlagen. Unter eine Hälfte des Eischnees Johannisbeeren vorsichtig unterheben, in die Form geben und 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Übrige Baiser-Masse auf dem Kuchen verteilen und als Dekoration einige Baiser-Spitzen hochziehen. Weitere 20-25 Minuten backen.

Damit das Baiser schön hell bleibt, kann es mit Backpapier oder Alufolie abgedeckt werden.