Joghurt-Terrine mit Zitrusfrüchten

Zutaten

▪ 1 Orange
▪ 1 Blutorange
▪ 1 Grapefruit
▪ 6 Blatt Gelatine
▪ 2 Limetten
▪ 150 g Joghurt
▪ 150 g Crème fraîche
▪ 50 g Puderzucker
▪ 150 g Sahne





Zubereitung

Orange, Blutorange und Grapefruit schälen, filetieren und den Saft dabei auffangen. Die Limetten auspressen.

Getrennt je 2 und 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Joghurt, Crème fraîche, Limettensaft und Puderzucker verrühren.

Die Sahne steifschlagen.

Die 4 Blatt Gelatine in einem Topf auflösen, mit etwas Sahne angleichen und unter die Schlagsahne ziehen. Dann die Sahne vorsichtig unter die Joghurtmasse mischen.

Eine Terrinen-Form in Eiswasser stellen und mit Frischhaltefolie auslegen.

Die Hälfte der Joghurtmasse in die Form geben. Saft der Zitrusfrüchte leicht erhitzen und die restliche Gelatine darin auflösen. Dann mit den Fruchtfilets mischen.

Alles auf die gut gekühlte Joghurtmasse in der Form geben und gleichmäßig verteilen. Kurz anziehen lassen und die restliche Joghurtmasse daraufgeben. Mit Folie abdecken und ca. 3 Stunden kühlstellen.

Die Terrine aus der Form stürzen, vorsichtig in Scheiben schneiden und anrichten.

Nach Belieben noch Fruchtfilets dazugeben.