Indische Hühnchen-Taschen

Zutaten

für 4-5 Personen

für den Teig
▪ 250 g Weizenmehl Type 405
▪ 250 g Butter
▪ 200 g Quark
▪ 1 TL Backpulver
▪ 1/2 TL Salz

für die Füllung
▪ 300 g Hühnerbrustfilet
▪ 100 g Crème fraîche, Sauerrahm oder Schmand
▪ 1 TL Currypulver
▪ etwas Salz
▪ weißer oder schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

zum Anbraten
▪ etwas Sonnenblumenöl



Zubereitung

Quark in einem mit einem Baumwolltuch ausgelegtem Sieb gut abtropfen lassen und anschließend zusammen mit den restlichen Teigzutaten verkneten, in eine Schüssel geben, abdecken und 1 Stunde ruhenlassen.

Hühnchen-Fleisch in kleine Würfel schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten, bis das Fleisch durchgebraten ist, mit Salz und Curry würzen, gut durchrühren und vom Herd nehmen, Crème fraîche unterrühren und ggf. mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und 5 Quadrate von 10 x 10 cm ausschneiden, Füllung auf die Quadrate verteilen, von jedem Teigquadrat andere Teighälfte überschlagen, so daß jeweils ein Dreieck entsteht, Teigränder mit einer Gabel gut und fest andrücken.

Teigtaschen auf einem gefetteten Blech im auf 200 °C vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldgelbbacken.

Teigtaschen auf vorgewärmten Tellern anrichten.