Huhn mit Thunfischsauce

Huhn mit Thunfischsauce

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 Möhre
▪ 1 Stange Staudensellerie
▪ 1/2 Bund glatte Petersilie
▪ 1 TL schwarze Pfefferkörner
▪ 1 Lorbeerblatt
▪ 750 ml Hühnerbrühe
▪ 600 g Hühnerbrustfilets

für die Sauce
▪ 1 Dose Thunfisch naturell (150 g Inhalt)
▪ 4 eingelegte Sardellenfilets
▪ 1 frisches Eigelb
▪ 2 EL kleine Kapern aus dem Glas
▪ 3 EL Zitronensaft
▪ 50 ml Olivenöl, kaltgepreßt
▪ Salz
▪ weißer Pfeffer

zum Garnieren
▪ ein paar hauchdünne Zitronenscheiben





Zubereitung

Das Gemüse und die Petersilie waschen, putzen und grob zerkleinern. Mit den Pfefferkörnern, dem Lorbeerblatt und der Brühe in einen Topf geben. Alles aufkochen und zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen.

Die Hühnerbrustfilets in die Brühe legen und zugedeckt bei schwacher Hitze garziehen lassen.

Inzwischen für die Sauce den Thunfisch in einem groben Sieb abtropfen lassen. Die Sardellenfilets kalt abspülen, gut trockentupfen und kleinschneiden.

Thunfisch in Stücke teilen und im Mixer mit Sardellen, Eigelb, 1 EL Kapern und 2 EL Zitronensaft fein pürieren. Dann nach und nach das Öl einfließen lassen. Die Sauce mit etwas durchgesiebter Hühnerbrühe sämig rühren, mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Zitronensaft abschmecken.

Das Hühnerfleisch aus der Brühe heben, schräg in dünne Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und mit der Sauce übergießen. Mit den übrigen Kapern bestreuen und mit Zitronenscheiben garnieren.

Als Beilage passen frisches Baguette und gemischter Blattsalat.