Huhn in Weißwein gedämpft

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 frisches Brathuhn (etwa 1,2 kg)
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 4 EL Olivenöl
▪ 3 Lorbeerblätter
▪ Saft von 1 Zitrone
▪ 250 ml trockener Weißwein
▪ 4 EL milder, aromatischer Weißweinessig
▪ Salz
▪ weißer Pfeffer
▪ 1 Zitrone
▪ 1/2 Bund krause Petersilie





Zubereitung

Das Huhn in 8 Stücke teilen, diese gründlich waschen, dabei alle Knochensplitter sorgfältig entfernen. Die einzelnen Teile trockentupfen. Die Knoblauchzehen schälen.

In einer breiten Pfanne das Öl erhitzen, das Fleisch nebeneinander hineinlegen, die Knoblauchzehen und die Lorbeerblätter dazugeben. Bei mittlerer Hitze offen das Fleisch so lange braten, bis es Farbe bekommt. Dabei mehrmals wenden.

Dann den Zitronensaft, den Weißwein und den Essig angießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20-25 Minuten garen (die Brustteile nach etwa 5 Minuten herausnehmen). Falls nötig, etwas Wein dazugießen. Die Sauce bis auf 4-5 EL verdampfen lassen.

Die Hühnerteile auf eine Servierplatte legen, mit der Sauce (ohne Knoblauch und Lorbeerblätter) bestreichen und mit einer Folie bedeckt abkühlen lassen. Die Zitrone in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen und trockenschwenken. Das Huhn mit den Zitronenscheiben und der Petersilie garnieren.