Huhn in Burgunder

Zutaten

für 4 Personen

▪ 2 Hühnchen oder Hähnchen
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Zitronensaft
▪ 50 g Butter
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Tasse saure Sahne
▪ 1 Tasse Burgunder
▪ 1 Likörglas Weinbrand
▪ 1 Lorbeerblatt
▪ 1 Bund Petersilie
▪ etwas Thymian
▪ etwas Estragon
▪ etwas Muskat
▪ 1 kleine Dose Champignons
▪ 50 g geräucherter und durchwachsener Speck





Zubereitung

Hühnchen waschen, salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Nebeneinander in den gewässerten Römertopf legen. Mit Speckscheiben belegen.

Saure Sahne mit dem Burgunder vermischen, mit den Gewürzen zusammen vorsichtig neben die Hühnchen in den Topf gießen.

Topf schließen und ca. 60 Minuten bei 250 °C schmoren.

Topf öffnen. Die Hühnchen sind jetzt butterweich. Vorsichtig herausnehmen und die Soße in eine Schüssel abgießen.

Die Hühnchen bei offenem Deckel ca. 10 Minuten bei 220 °C knusprig bräunen lassen.

Die Soße durch ein Sieb geben. Mit den Champignons und der Butter verfeinern, nach Geschmack etwas binden. Mit dem Weinbrand würzen.

Mit Weißbrot und einem guten Glas Wein servieren.