Huhn à la bordelaise

Zutaten

für 4 Personen

▪ 2 kleine Hähnchen
▪ 2 gewürfelte Karotten
▪ 1 kleine Lauchstange in Streifen
▪ 2 gehackte Zwiebeln
▪ 20 g Butter
▪ 75 g gewürfelter Speck
▪ 1 EL Mehl
▪ 2/3 l roter Bordeaux-Wein
▪ 1/3 l weißer Bordeaux-Wein
▪ 4 halbierte Knoblauchzehen
▪ 1 EL Tomaten-Püree
▪ 4 Zweige Thymian
▪ 4 Zweige Petersilie
▪ 300 g Perlzwiebeln
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer





Zubereitung

Hähnchen in Stücke schneiden. Flügelspitzen sowie Bauchteile für die Sauce auf die Seite legen.

Hähnchenteile salzen und pfeffern, in der Hälfte der Butter kräftig anbraten, herausnehmen.

Speck zum Bratensatz geben und knusprig rösten. Flügelspitzen, Bauchteile und Gemüse beifügen, mitrösten. Mehl darüberstreuen und alles gut wenden. Beide Weinsorten dazugießen, Knoblauchzehen, Tomatenpüree und Kräuter zugeben, alles auf ca. 6 dl einkochen lassen. Passieren und entfetten, in die Pfanne zurückgeben, nachwürzen. Hähnchenstücke hineinlegen und zugedeckt während ca. 30 Minuten garziehen lassen.

Perlzwiebeln 1 Minute in kochendes Wasser geben, abschütten und kalt abschrecken. Den Wurzelansatz wegschneiden und die Zwiebeln aus der Haut drücken, in der restlichen Butter ca. 10 Minuten dünsten. Zum Hähnchen geben.