Hühnerfrikassee mit leichter Gemüsesauce

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 Poularde (ca. 1400 g)
▪ 1 Möhre
▪ 1 Zwiebel
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1/4 Sellerieknolle
▪ 3 Petersilienstengel
▪ 1 Stange Lauch
▪ 1 Lorbeerblatt
▪ 1 EL Pfefferkörner
▪ 1 l Hühnerbrühe
▪ Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ Muskatnuß, frisch gerieben
▪ Zitronensaft
▪ Worcestersauce
▪ 4 EL Sahne





Zubereitung

Die Poularde waschen.

Das Gemüse putzen und kleinschneiden und mit den Petersilienstengeln in der Hühnerbrühe aufsetzen. Die Pfefferkörner und das Lorbeerblatt dazugeben und etwa 1/4 Stunde köchelnlassen.

Die Poularde dazugeben. Auf milder Hitze etwa 50 Minuten garenlassen.

Die Poularde aus der Brühe nehmen und abkühlen lassen. Die Brühe soll noch 1 Stunde weiterköcheln und, wenn vorhanden, kann man jetzt die gewaschenen Innereien der Poularde zugeben, damit die Brühe kräftiger wird.

Das Fleisch von den Knochen lösen, alle Abfälle wieder in die Brühe geben und auskochen. Das Fleisch in Würfel schneiden.

Von der Brühe gut 1/2 l abmessen. Etwa eine Tasse von dem Suppengemüse aus dem Topf heraussuchen und mit 1 EL von der Brühe glattpürieren. Dann die abgemessene Brühe dazurühren und alles zum Kochen bringen. Ist die Sauce glatt und hat eine gute Konsistenz, mit Zitronensaft und Worcestersauce abschmecken. Zum Schluß die Sahne in die Sauce rühren. Das Fleisch darin erwärmen und heiß servieren.