Honigbirnen

Zutaten

für 4 Personen

▪ 800 g Birnen
▪ 750 ml trockener Weißwein
▪ 400 g Honig
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 6 Eier
▪ etwas Olivenöl





Zubereitung

Die Birnen schälen, entkernen und in Würfelchen oder Scheiben schneiden. In einen Topf geben, mit Wein bedecken, 100 g Honig hinzufügen. Leicht salzen und pfeffern. Das Ganze 15 Minuten auf kleiner Flamme schmorenlassen. Danach die Flüssigkeit abgießen.

Die Eier in einer Schüssel verquirlen. 200 g Honig in einem Töpfchen leicht schmelzen lassen. Eier, Birnen sowie 4 EL Olivenöl hinzufügen und alles gut durchmischen.

Eine große, feuerfeste Form leicht einölen. Die Birnenmischung hineinfüllen und glattstreichen. Die Füllung sollte nicht höher als 2-3 cm reichen.

Die Honigbirnen im auf 200 °C vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten garen, bis die Masse sich gefestigt hat und die Oberfläche goldbraun ist. Leicht mit Pfeffer bestreuen und den restlichen, leicht erhitzten Honig darübergießen.

Info: Dieses Dessert stammt aus der Römerzeit. Heutzutage bereitet man dieses Dessert häufig ohne Pfeffer zu - dadurch geht aber der mediterrane Pfiff des Rezeptes verloren.