Holländische Rosinenkrapfen

Zutaten

▪ 500 g Mehl
▪ 40 g Hefe
▪ 100 g Zucker
▪ 1/4 l lauwarme Milch
▪ 1 Prise Salz
▪ abgeriebene Schale von 1 Zitrone
▪ abgeriebene Schale von 1 Orange
▪ 2 Eier
▪ 75 g Butter
▪ 100 g kernlose Rosinen
▪ 50 g Korinthen
▪ 75 g feingehacktes Orangeat
▪ 1 l Öl





Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit wenig Zucker, der Hälfte der Milch und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt 15 Minuten gehenlassen.

Den restlichen Zucker mit der restlichen Milch, dem Salz, der Zitronen- und der Orangenschalen den Eiern und der Butter in Flöckchen über den Mehlrand verteilen, alles mit dem Vorteig verkneten und 15 Minuten gehenlassen.

Die Rosinen und die Korinthen 2 Minuten in heißem Wasser quellenlassen, dann das Wasser abgießen. Die Rosinen und Korinthen abtrocknen und mit dem Orangeat unterkneten. Den Teig wieder 15 Minuten gehenlassen.

Das Fett auf 160 °C erhitzen.

Mit 2 bemehlten Eßlöffeln kleine Krapfen vom Teig abstechen und jeweils etwa 6 Stück auf einmal 10 Minuten im heißen Fett goldbraun backen. Nach etwa 5 Minuten die Krapfen mit einem Schaumlöffel wenden.