Heidelbeertorte

Zutaten

für den Boden
▪ 3 Eier
▪ 100 g Zucker
▪ 50 g Mehl
▪ 50 g Speisestärke
▪ 30 g flüssige Butter

für den Belag
▪ 16 Blatt Gelatine
▪ 600 g Heidelbeeren
▪ 2 EL Zucker
▪ 5 Eiweiß
▪ 1 EL Puderzucker
▪ 500 g Sahne

als Dekoration
▪ etwas steifgeschlagene Sahne
▪ einige Heidelbeeren
▪ einige gehackte Pistazien





Zubereitung

Die Eier mit dem Zucker im warmen Wasserbad schaumigschlagen, vom Herd nehmen und bis zum Abkühlen weiterschlagen. Mehl und Speisestärke darübersieben und vorsichtig unterheben. Die Butter zugeben.

Den Teig im auf 175 °C vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen, ausdrücken und in einem Topf mit etwas Wasser erhitzen und auflösen.

Die Heidelbeeren mit dem Zucker pürieren. Die aufgelöste Gelatine unter die Heidelbeeren rühren.

Das Eiweiß steifschlagen, Puderzucker dazufügen und weiter schlagen, bis das Eiweiß sehr steif ist.

Die Sahne schlagen, mit dem Eischnee zusammen unter die Heidelbeermasse heben.

Um den ausgekühlten Biskuitboden einen Tortenring legen. Die Masse auf dem Boden verteilen und kaltstellen.

Mit Sahne, einigen frischen Beeren und Pistazien dekorieren.