Hasenpfeffer

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 junger Hase (etwa 1,2 kg), küchenfertig vorbereitet, in Portionen geteilt
▪ 1 Möhre
▪ 2 Stangen Staudensellerie
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1 Zweig Rosmarin
▪ 2 Lorbeerblätter
▪ 500 ml Rotwein
▪ 250 ml fertiger Wildfond (ersatzweise Fleischbrühe)
▪ 6 EL Olivenöl
▪ 2 EL Mehl
▪ Salz
▪ Pfeffer





Zubereitung

Den zerteilten Hasen gründlich waschen und abtrocknen, die Sehnen sorgfältig entfernen.

Möhre und Selleriestangen grob zerteilen, Knoblauchzehen halbieren. Rosmarinzweig mit Lorbeerblättern zusammenbinden. Mit dem Fleisch in eine Schüssel geben, Rotwein angießen. Zugedeckt an einem kühlen Ort 24 Stunden marinieren, nach 12 Stunden das Fleisch wenden.

Fleisch aus der Marinade nehmen, abtrocknen und mit dem Mehl bestäuben. Marinade durchsieben, Wein und Gemüse bereitstellen. In einem Bräter das Olivenöl erhitzen.

Hasenstücke rundum kräftig anbraten, salzen und pfeffern, dann Temperatur verringern. Gemüse, Knoblauch und Kräuter mit andünsten, Rotwein und Wildfond angießen. Bräter zudecken, das Fleisch bei geringster Hitze in etwa 2 1/2 Stunden weichschmoren.

Hasenstücke und das Kräutersträußchen herausnehmen. Sauce fein pürieren und abschmecken. Das Fleisch in der Sauce servieren.