Hähnchen-Reispfanne mit Paprika und Tomate

Zutaten

für 2 Personen

▪ 300 g Hühnerbrustfilet
▪ 200 g Reis
▪ 200 g Fleischtomaten
▪ 1 mittelgroße Zwiebel
▪ 1 rote Paprika
▪ 1 gelbe Paprika
▪ 1 grüne Paprika
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 2 Zweige Petersilie
▪ 1 TL Paprikapulver
▪ 2 EL Butter
▪ 2 EL Öl
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen





Zubereitung

Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Reis darin 20 Minuten bißfest garen.

Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, häuten, halbieren, entkernen und würfeln. Den Knoblauch abziehen und pressen.

Eine Pfanne mit Öl erhitzen. Die Hühnerbrustfilets waschen, trockentupfen, mit Salz, Pfeffer und 1/2 TL Paprikapulver würzen. Anschließend in Stücke schneiden und fünf Minuten goldgelbbraten. Den Knoblauch dazugeben. Danach das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

Die Zwiebel abziehen und feinwürfeln. Die drei Paprika halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.

Die Butter in der Pfanne zum Schmelzen bringen. Zwiebelwürfel und Paprikastreifen zugeben und bei milder Hitze 5 Minuten anbraten. Den Reis und die Tomatenwürfel zufügen und mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Paprikapulver abschmecken. Die Brustfilets mit in die Pfanne geben und weitere zehn Minuten bei geschlossenem Deckel garenlassen.

Petersilie von den Zweigen zupfen und feinhacken. Den Reis mit den Filets und dem Gemüse auf Tellern anrichten und mit der Petersilie garnieren.