Hähnchen mit Zwiebelgemüse

Zutaten

für 2 Personen

▪ 1 Brathähnchen (ca. 800 g)
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 TL Paprika, edelsüß
▪ 2 TL getrockneter oder einige Zweige frischer Thymian
▪ 2 EL Olivenöl
▪ 1 weiße Zwiebel
▪ 2 rote Zwiebeln
▪ 1 Bund Frühlingszwiebeln
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 100 ml Hühnerbrühe
▪ 2 EL Crème fraîche





Zubereitung

Den Ofen auf 200 °C (Gas Stufe 3) vorheizen.

Das Hähnchen waschen, abtrocknen, innen und außen mit Salz, Pfeffer und Paprika einreiben. Etwas Thymian hineingeben, einige Thymianblättchen vorsichtig unter die Haut schieben.

Das Öl in einem Bräter erhitzen, das Hähnchen darin rundherum anbraten, zum Schluß auf den Rücken drehen. Deckel auflegen, auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten braten.

Die Zwiebeln schälen und achteln. Frühlingszwiebeln putzen und waschen, das Grün beiseitelegen, die weißen Zwiebeln mit den Zwiebelachteln zum Hähnchen geben. Knoblauch abziehen und dazupressen, 30 Minuten garen.

Hähnchen aus dem Bräter heben. Sauce und Gemüse in einen Topf umfüllen, das Hähnchen zurück in den Bräter setzen. Nicht mehr zudecken. Auf der zweiten Schiene von oben noch 10 Minuten bräunen.

Das Frühlingszwiebelgrün bis auf 1 EL zu den übrigen Zwiebeln geben, Brühe angießen, 5 Minuten sanft köcheln. Crème fraîche einrühren und abschmecken.

Das Hähnchen tranchieren, mit dem Gemüse anrichten, Zwiebelgrün aufstreuen.