Hackfleisch-Rouladen

Zutaten

für 4 Personen

▪ 250 g Möhren
▪ 250 g Champignons
▪ Saft von 1 Zitrone
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 40 g Butter
▪ 8 dünne, schmale Scheiben Speck
▪ 2 EL Butterschmalz
▪ 6 kleine Zwiebeln
▪ 3/8 l Brühe
▪ 2 EL Tomatenmark
▪ 2 EL Crème fraîche
▪ 250 g Schweinehack
▪ 250 g Rinderhack
▪ 1 Brötchen
▪ 1 Ei
▪ 1 TL Senf
▪ 2 TL Worcestersauce





Zubereitung

Möhren, Champignons waschen und in Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Minuten in Butter schmoren. Beiseitestellen.

Zwiebeln kleinhacken. Das Hackfleisch mit dem eingeweichten und ausgedrückten Brötchen, Ei, etwas Salz, Pfeffer, Senf, Worcestersauce und 2/3 der gehackten Zwiebeln vermischen. In vier Portionen teilen und etwas flachdrücken. Mit Möhren und Champignons belegen (etwas davon zurücklassen) und vier Rollen daraus formen. Jede Rolle mit zwei Scheiben Speck umwickeln. In Butterschmalz ca. 15 Minuten von allen Seiten braunbraten.

Restliche Zwiebel zugeben und kurz mitbraten. Mit Brühe auffüllen. Tomatenmark unterrühren und etwa 15 Minuten schmoren.

Rouladen herausnehmen und warmstellen. Mitgedünstete Zwiebeln pürieren und die Soße damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen Möhren und Champignons dazugeben. Mit Crème fraîche abschmecken.