Hackbraten mit Spaghettini

Zutaten

für 6 Personen

▪ 2 feingehackte Zwiebeln
▪ 4 EL Olivenöl
▪ 1500 g Rinderhackfleisch
▪ 3 Eier
▪ 60 g Semmelmehl
▪ 2 EL gehackte Petersilie
▪ 125 g Parmesan, frisch gerieben
▪ 1 EL gehackte Rosinen
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 l Tomatensaft
▪ 750 g Spaghettini





Zubereitung

Zwiebeln in der Hälfte des Olivenöls glasigdünsten, sie dürfen nicht braun werden. Abkühlen lassen.

Hack, Eier, Semmelbrösel, Petersilie und die Hälfte des Käses gut vermischen. Zwiebeln, Rosinen, Salz und Pfeffer hinzufügen. Gründlich vermengen und zu einem großen Laib formen.

Das restliche Öl in eine feuerfeste Form geben. Den Hackfleischlaib bei schwacher Hitze von allen Seiten anbraten, bis die Oberfläche braun ist. Den Tomatensaft erhitzen und darübergießen. Den Deckel auflegen und im Backofen bei 180 °C (Gas Stufe 2-3) ca. 1 Stunde garen. Dabei alle 10 Minuten mit Sauce begießen.

Den fertigen Hackbraten auf eine vorgewärmte Platte legen.

Die Spaghettini bißfest kochen, abtropfen lassen und in einer großen Schüssel anrichten. Etwas heiße Tomatensauce darübergießen.

Als Beilage Tomatensauce und geriebenen Parmesan reichen.

Dazu paßt ein Weißbrot, als Getränk ein leicht herber Rotwein.