Hackbällchen-Spieß auf Chili-Tomaten-Ragout

Zutaten

für 4 Personen

▪ 750 g Rinderhackfleisch
▪ 1 Schalotte
▪ 4 Knoblauchzehen
▪ 1 Ingwer
▪ 4 Chilischoten
▪ 60 g Joghurt
▪ 2 Eier
▪ 2 EL Semmelbrösel
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Öl
▪ etwas Butter
▪ 500 g Tomaten
▪ etwas Zucker
▪ einige Basilikumblätter





Zubereitung

Schalotte, Knoblauchzehen und Ingwer schälen. Die Schalotte feinwürfeln, 2 Knoblauchzehen und Ingwer durch die Knoblauchpresse drücken. 1 Chilischote waschen, halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Alles mit Joghurt, Eiern, Semmelbröseln, Salz und Pfeffer unter das Hackfleisch mischen und zu einem Teig verarbeiten.

Aus der Hackfleischmasse Bällchen formen, in heißem Öl und Butter rundum anbraten und bei kleiner Hitze fertigbraten, dann auf Spießchen stecken.

Den geschälten und durchgepreßten restlichen Knoblauch und die gewaschenen, entkernten und in feine Streifen geschnittenen restlichen Chilischoten in Öl anbraten.

Die heiß überbrühten Tomaten schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Tomaten zu Knoblauch und Chili geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Rinderhackspießchen auf dem Chili-Tomaten-Ragout anrichten und zum Schluß mit Basilikumblättern dekorieren.