Grüne Kartoffelpfannkuchen

Zutaten

für 4 Personen

▪ 800 g Kartoffeln
▪ 75 ml Milch
▪ 2 Eier
▪ 2-3 EL Mehl
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 1 Prise Muskat
▪ 1 Prise Cayennepfeffer
▪ 75 g frische gemischte Kräuter (Petersilie, Kerbel, Kresse)
▪ etwas Butterschmalz
▪ 4-6 Schalotten
▪ je 1 rote und gelbe Paprikaschote
▪ 2-3 EL Olivenöl
▪ 100 ml Weißwein
▪ 200 ml Gemüsebrühe
▪ 200 ml Sahne
▪ etwas Speisestärke
▪ etwas Zitronensaft
▪ einige Kräuterzweige



Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, schälen und feinreiben. Die Kartoffeln mit der Milch, den Eiern und dem Mehl in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer abschmecken. Die Kräuter verlesen, waschen und feinhacken. Die Hälfte der Kräuter zum Kartoffelteig geben und gleichmäßig unter den Teig arbeiten.

Das Schmalz in einer Pfanne erhitzen, aus dem Teig Pfannkuchen formen und diese portionsweise ausbacken, aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

Die Schalotten schälen, nach Bedarf kleinschneiden. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Schalotten und die Paprikawürfel darin glasigschwitzen. Den Weißwein, die Gemüsebrühe und die Sahne angießen, bei mäßiger Hitze 6-8 Minuten köchelnlassen. Mit angerührter Speisestärke binden und die restlichen Kräuter untermischen.

Die Soße mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer kräftig abschmecken und dekorativ anrichten. Die grünen Kartoffelpfannkuchen einsetzen, mit Kräuterzweigen garnieren und sofort servieren.