Griechischer Fisch-Auflauf

Zutaten

▪ 4 Rotbarsch- oder Seelachsfilets
▪ 1 Zitrone
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 Bund Frühlingszwiebeln
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 500 g Tomaten
▪ 4 EL Olivenöl
▪ 1 Prise Zucker
▪ 3 Lorbeerblätter
▪ 1/4 l trockener Weißwein
▪ 1 Bund glatte Petersilie
▪ 4 EL Semmelmehl
▪ 20 g Butter





Zubereitung

Fischfilets säubern, mit Zitronensaft säuern und 5 Minuten einwirken lassen, anschließend salzen.

Die Fischfilets in eine gefettete Auflaufform legen, mit Pfeffer würzen.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen, mit dem unteren zarten Grün kleinschneiden. Knoblauchzehen pellen und feinhacken. Tomaten kreuzweise einritzen, kurz in kochendes Wasser tauchen und häuten, 2 Tomaten beiseitelegen, die übrigen vierteln, entkernen und kleinschneiden, dabei die Stielansätze entfernen.

Olivenöl erhitzen, Frühlingszwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Hitze andünsten. Tomaten, Zucker und Lorbeerblätter dazugeben, Wein angießen und 5 Minuten im offenen Topf langsam kochenlassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Gehackte Petersilie unterrühren, die Sauce auf dem Fisch verteilen, Semmelmehl überstreuen.

Die restlichen 2 Tomaten in Scheiben schneiden, auf den Fisch legen. Die Butter in Flöckchen daraufsetzen. Den Auflauf im Backofen bei 200-220 °C (Umluft 180-200 °C) 40-45 Minuten garen.

Dazu schmeckt frisches Fladenbrot oder körniger Reis.