Germknödel mit Mohn

Zutaten

▪ 250 g Mehl
▪ 1/16 l Milch
▪ 10 g Germ
▪ 10 g Zucker
▪ 1 Eidotter
▪ 30 g Butter
▪ 100 g Powidl
▪ 1 TL Rum
▪ 1 Prise Zimt
▪ 50 g gemahlener Mohn
▪ 60 g Puderzucker
▪ 60 g Butter
▪ 1 Prise Salz





Zubereitung

Mehl in eine große Schüssel geben. Milch etwas anwärmen, mit der zerbröselten Germ und dem Zucker glattrühren und über das Mehl gießen. Salz, Eidotter und zerlassene Butter beigeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten (evtl. noch etwas Milch zufügen) und so lange abschlagen, bis sich der Teig vom Kochlöffel löst. Anschließend Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde aufgehen lassen.

Powidl mit Rum und Zimt gut verrühren.

Den aufgegangenen Teig in 12 gleichgroße Stücke teilen, je 1 TL Powidl in die Mitte der etwas breitgedrückten Stücke legen und zu Knödeln formen. Die Knödel auf ein bemehltes Brett legen und noch einmal etwa 25 Minuten aufgehen lassen.

In mildem Salzwasser auf kleiner Flamme ca. 6 Minuten kochen, dann umdrehen und 6 Minuten fertigziehen lassen.

Zum Servieren mit reichlich Mohn und Zucker bestreuen und mit brauner Butter übergießen.