Geraspelter Apfelkuchen

Zutaten

für den Rührteig
▪ 250 g weiche Butter
▪ 200 g Zucker
▪ 1 Prise Salz
▪ 1 TL Vanillinzucker
▪ 6 Eier
▪ 350 g Mehl
▪ 1 Pck. Backpulver

für den Belag
▪ 1 kg Äpfel
▪ 200 g Sahne
▪ 400 g Sauerrahm
▪ 1 Pck. Vanillinzucker
▪ 1 EL Zimt



Zubereitung

Backofen auf 175 °C vorheizen.

Butter cremig rühren. Zucker, Salz und Vanillinzucker zufügen und schaumig schlagen. Eier nach und nach zugeben. Mehl und Backpulver kurz unterrühren, Teig auf ein gefettetes Backblech geben und verstreichen.

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, vierteln und grobraspeln. Apfelraspel gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Sahne, Sauerrahm und Vanillinzucker verrühren und Äpfel damit bestreichen.

Blechkuchen im vorgeheizten Backofen 40 Minuten backen.

Kuchen auskühlen lassen und mit Zimt bestreuen.

Tip: Damit die Äpfel nicht bräunen, können die Raspel mit Zitronensaft vermischt werden.