Gefüllte Forellen

Gefüllte Forellen

Zutaten

▪ 100 g Sultaninen
▪ 200 g Weißbrot
▪ 75 g Walnußkerne
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1 Bund glatte Petersilie
▪ 75 g weiche Butter
▪ abgeriebene Schale von 1 Zitrone
▪ Salz
▪ Pfeffer
▪ 2 küchenfertige Forellen (à 400 g)

für das Blech
▪ etwas Fett





Zubereitung

Die Sultaninen 15 Minuten in warmem Wasser einweichen.

Das Weißbrot entrinden und die Krume würfeln und feinmahlen. Die Walnüsse grobhacken und in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Knoblauch schälen und durchpressen. Petersilie waschen und grobhacken.

Alles in einer Schüssel mit den ausgedrückten Sultaninen, der weichen Butter und der Zitronenschale mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Forellen innen und außen leicht salzen. Die Bauchhöhle leicht pfeffern. Die Füllung in die Forellen geben und sie dann auf ein leicht gefettetes Backblech legen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 20-25 Minuten backen. Am Ende der Garzeit die Forelle aus dem Ofen nehmen und die Haut abziehen.