Gefüllte Äpfel

Zutaten

▪ 1 Ei
▪ 1 eingeweichtes ausgedrücktes Brötchen
▪ 1 TL ganzer Kümmel
▪ 350 g gemischtes Hackfleisch
▪ 1 EL kalte Butter
▪ 500 ml kräftige Brühe
▪ 4 mittelgroße Äpfel
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Salz
▪ 1 EL Schmand
▪ 1 TL Senf
▪ 1 TL Tomatenmark
▪ 1 Zwiebel



Zubereitung

Äpfel vom Kerngehäuse befreien und großzügig aushöhlen.

Aus Hackfleisch, Brötchen, Zwiebel, Ei, Salz, Pfeffer, Senf und Tomatenmark einen Fleischteig herstellen, in die Apfelöffnungen füllen und in eine Auflaufform setzen.

Restlichen Fleischteig in einer trockenen Pfanne krümelig anbraten und zu den Äpfeln in die Form geben.

Ausgehöhltes Apfelfleisch kleinschneiden und in die Form geben, Brühe angießen und Kümmel einstreuen.

Zugedeckt im Backofen bei 180 °C 30-40 Minuten garen.

Äpfel auf eine vorgewärmte Platte setzen und im Backofen warmhalten.

Sauce etwas einkochen, Apfelstückchen mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, Schmand und Butter einrühren und abschmecken, ein wenig Sauce über die Äpfel geben und restliche Sauce gesondert dazu reichen.

Dazu paßt Kartoffelbrei.