Geflügelterrine mit Mascarpone

Zutaten

für 8 Personen

Zutaten für 1 Kastenform von 1 l Inhalt

▪ 750 g Putenfleisch
▪ 2 Eigelb
▪ Salz
▪ weißer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 1 Messerspitze Cayennepfeffer
▪ Saft von 1/2 Zitrone
▪ 6 Knoblauchzehen
▪ 350 g Mascarpone
▪ 1 Bund Basilikum
▪ 2 Bund Schnittlauch
▪ 2 Bund Petersilie
▪ 4 kleine Hühnerbrustfilets
▪ 2 EL Butter





Zubereitung

Das Putenfleisch in kleine Stücke schneiden und durch den Fleischwolf drehen.

Die Eigelbe mit Salz, Pfeffer, dem Cayennepfeffer und dem Zitronensaft in einer großen Schüssel gut verrühren.

Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken.

Den Mascarpone eßlöffelweise hinzufügen und dabei immer weiterrühren. Die Kräuter abbrausen. Die Petersilien- und Basilikumblätter abzupfen, alles feinhacken und mit dem Putenfleisch unter die Mascarponemasse rühren. Abschmecken und, falls nötig, nachwürzen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Hühnerbrustfilets salzen und pfeffern. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne heißwerden lassen. Filets rundum ca. 8 Minuten anbraten, dann abkühlen lassen.

Die Form einfetten und die Hälfte der Putenmasse einfüllen. Die Hühnerbrustfilets darauflegen und die restliche Putenmasse darüberstreichen.

Die Form in die Fettpfanne oder Bratenreine stellen. Diese mit heißem Wasser füllen, so daß die Form etwa zur Hälfte darin steht. Die Reine in den Backofen (Mitte) stellen und die Terrine etwa 1 Stunde garen.

Die Form ganz auskühlen lassen. Dann die Terrine auf eine Platte stürzen, in Scheiben schneiden und mit gemischtem Salat servieren.