Gebratene Nudeln mit Pfifferlingen

Zutaten

für 4 Personen

▪ 300 g Spaghetti
▪ etwas Salz
▪ 350 g Pfifferlinge
▪ 80 g durchwachsener Speck in Scheiben
▪ 2 Zwiebeln (à 40 g)
▪ 1 Bund glatte Petersilie
▪ 4 EL Olivenöl
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 6 Eier
▪ 50 g feingeriebener Parmesan





Zubereitung

Die Spaghetti in Salzwasser kochen, in ein Sieb schütten, abschrecken und abtropfen lassen.

Die Pfifferlinge kurz kalt abbrausen, putzen, größere Pilze halbieren. Speck und Zwiebeln feinwürfeln. Petersilie hacken.

Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen. Speck darin auslassen, Zwiebeln zugeben und glasigdünsten. Dann die Pilze dazugeben und solange braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Zuletzt die Petersilie unterheben, herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer zweiten, großen beschichteten Pfanne das restliche Öl erhitzen. Die Spaghetti hineingeben und unter Wenden kurz anbraten. Pilze unterheben. Die Eier mit 2/3 vom Käse verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und spiralförmig auf die Spaghetti gießen. Bei mittlerer Hitze ca. 3-4 Minuten langsam stockenlassen. Dann die gebratenen Nudeln mit Hilfe eines großen Deckels wenden und in weiteren 3-4 Minuten goldbraun braten.

Mit dem restlichen Käse bestreuen, in Portionsstücke schneiden und servieren.

Dazu paßt grüner Salat.