Gebratene Hackfleischbrote

Zutaten

für 4 Personen

▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 Schale Kresse
▪ 2 EL Butterschmalz
▪ 200 g rote Radieschen
▪ 200 g weiße Radieschen
▪ 1 TL scharfer Senf
▪ 120 g Sauerrahm
▪ 1 TL Meerrettich aus dem Glas
▪ 3 EL Quark
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 1 EL Petersilie
▪ 60 g Zwiebeln
▪ 2 Essiggurken (ca. 60 g)
▪ 3 Eier
▪ 2 Eigelb
▪ 600 g gemischtes Hackfleisch
▪ einige Scheiben Roggenbrot





Zubereitung

Eier kochen, kalt ablaufen lassen und schälen. 1 Ei grobhacken und 2 Eier vierteln. Essiggurken feinwürfeln. Zwiebel schälen und ebenfalls feinwürfeln. Petersilie abzupfen, feinschneiden. Knoblauch schälen, feinpressen.

Radieschen säubern, rote zu Röschen schneiden, weiße längs vierteln. Kresse abschneiden.

Sauerrahm mit Senf und Meerrettich gut verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Hackfleisch mit Eigelb, Essiggurken, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie und gehacktem Ei gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Brote mit Quark bestreichen. Hackmasse auftragen, gut andrücken und mit dem Messer ein Gittermuster einkerben.

Brot mit der Fleischseite in heißem Butterschmalz ca. 3-4 Minuten durchbraten lassen. Anschließend wenden und kurz anrösten.

Brote auf flachem Teller anrichten. Mit Eivierteln belegen und mit Sauerrahmdip überziehen. Mit Kresse bestreuen Radieschen garnieren.