Gebackene Topfenpalatschinken

Zutaten

für 12 Personen

für den Palatschinken-Teig
▪ 4 Eier
▪ 400 g Mehl
▪ 500 ml Milch
▪ 1 Prise Salz

für die Pfanne
▪ 1 Schuß Öl

für die Fülle
▪ 100 g Butter
▪ 3 Eier, getrennt
▪ 3 EL Rosinen
▪ 150 g Staubzucker
▪ 500 g Topfen
▪ 1 Pck. Vanillinzucker
▪ 4 EL Zitronensaft
▪ 1 Prise abgeriebene Zitronenschale

für den Guß
▪ 2 Eigelb
▪ 500 g Schlagobers oder Sauerrahm
▪ 4 EL Zucker



Zubereitung

In einer Schüssel Mehl, Milch, Eier und Salz zu einem Palatschinken-Teig verrühren und ca. 30 Minuten quellenlassen. Es sollte ein dickflüssiger Teig entstehen. Ist der Teig zu flüssig, noch etwas Mehl zufügen, sollte er zu dick sein, Milch zufügen.

In eine Pfanne Öl einfüllen, mit einem Pinsel verstreichen, und nach und nach aus dem Teig Palatschinken ausbacken. Hat die Pfanne zuwenig Fett, dann wieder neu mit Öl einstreichen. So lange Palatschinken ausbacken, bis kein Teig mehr vorhanden ist.

Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen.

In einer Schüssel Butter, Staubzucker, Vanillezucker, Eigelb und Topfen cremig rühren, Rosinen unterheben und mit Zitronensaft und abgeriebener Zitronenschale abschmecken. Eiweiße steifschlagen und vorsichtig der Topfenfülle unterheben. Füllung in die Mitte der Palatschinken geben, aufrollen und in eine gefettete Backform schichten.

Schlagobers, Zucker und Eigelbe verrühren, über die Pfannkuchen gießen und ca. 30-40 Minuten überbacken.

Mit Staubzucker bestäuben und sofort servieren.

Tip: Der Überguß ist nach dem Backen fast nicht mehr zu sehen, gibt jedoch mehr Geschmack.