Gebackene Hühnerbrust mit Kräuterkartoffeln

Zutaten

für 4 Personen

▪ 800 g festkochende neue Kartoffeln
▪ etwas Salz
▪ 1 Zweig Rosmarin
▪ 1 Zweig Thymian
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 4 EL Öl
▪ 4 Hähnchenbrustfilets à ca. 150 g
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 EL flüssiger Honig
▪ 1 EL mittelscharfer Senf
▪ 1/4 l Gemüsebrühe
▪ 3 kleine rote oder gelbe Paprikaschoten



Zubereitung

Kartoffeln gründlich waschen, größere Kartoffeln halbieren, kleinere ganzlassen. Kartoffeln auf ein tiefes mit Backpapier belegtes Backblech legen und salzen.

Rosmarin und Thymian waschen und trockentupfen, Blätter bzw. Nadeln abzupfen und hacken. Knoblauch schälen und in ein Schälchen pressen, Kräuter und Öl dazugeben, verrühren und über die Kartoffeln gießen.

Hähnchenfilets kalt abspülen, trockentupfen, salzen, pfeffern und zwischen die Kartoffeln legen. Honig und Senf glattrühren und Filets damit bepinseln. Brühe zugießen und Kartoffeln und Fleisch im nicht vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C) auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten garen; Kartoffeln zwischendurch einmal wenden.

Paprikaschoten putzen, waschen und vierteln. Paprikaviertel aufs Blech legen und weitere 15 Minuten garen.