Gebackene Hackfleischbrötchen

Zutaten

für 4 Personen

▪ 4 Brötchen
▪ ca. 1 l Milch
▪ 250 g Rinderhackfleisch
▪ 250 g Schweinehackfleisch
▪ 2 Eier
▪ 2 EL feingehackter Schnittlauch
▪ 1 feingehackte Porree-Stange
▪ 1 geriebene Möhre
▪ 1 geriebene Zwiebel
▪ etwas Salz
▪ 1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 1 TL Paprika, edelsüß
▪ 1 TL Cayennepfeffer
▪ 1 geschälte Knoblauchzehe
▪ 50 g Butter



Zubereitung

Backofen auf 160 °C vorheizen.

Brötchen halbieren, das weiche Innere herausnehmen und in der Milch einweichen.

Hackfleisch mit gut ausgedrücktem Brötcheninneren, Eiern, Schnittlauch, Porree, Möhre, Zwiebel und Gewürzen zu einem geschmeidigen Teig vermischen.

Eine Pfanne mit Knoblauch ausreiben, die Butter darin schmelzen und auf die ausgehöhlten Brötchenhälften verteilen.

Fleischfüllung in die Brötchenhälften geben und die Hälften zusammenklappen. Wenn nötig, mit Holzstäbchen oder Rouladen-Klammern zusammenhalten.

Auf ein Backblech legen und bei 160 °C (Umluft 120 °C, Gas Stufe 2) auf der zweiten Schiene von oben 45 Minuten backen.

Dazu Tomatenketchup reichen.