Frühlings-Nudelsuppe

Zutaten

▪ 2-3 Stangen Lauch
▪ 300 g Staudensellerie
▪ 200 g Hörnchen-Nudeln
▪ 2 Zwiebeln
▪ 1 Bund Thymian
▪ 1 l Fleischbrühe

für die Hackbällchen
▪ 300 g Rinderhack
▪ 1 altbackenes Brötchen
▪ Milch
▪ 1 Ei
▪ 1 Bund Petersilie
▪ Salz
▪ Pfeffer
▪ Muskat
▪ Öl





Zubereitung

Lauch und Sellerie vorbereiten, putzen und in feine Ringe bzw. Scheibchen schneiden. Zwiebeln feinhacken. Blättchen von den Thymianstielen abstreifen.

Brötchen in Milch einweichen und ausdrücken. Zusammen mit Hack, Ei und feingehackter Petersilie zu einem Teig verarbeiten und die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kleine Bällchen formen und diese in Öl ausbraten.

Das Gemüse in 1 EL Öl im großen Topf andünsten, Fleischbrühe zugeben und etwa 10 Minute köchelnlassen. Nudeln darin „al dente“ kochen und die Hackbällchen in der Suppe erwärmen. Zuletzt die Thymianblättchen zugeben und die Suppe abschmecken.

Tips: Für eine vegetarische Variante fertigt man statt der Fleisch- Grießklößchen an. Wenn das Gemüse bißfest bleiben soll, können die Hörnchen-Nudeln (andere kleine Teigwaren gehen auch) parallel in Salzwasser gekocht und zum Schluß zugegeben werden. Die Fleischklößchen dürfen auch direkt in der Suppe garziehen, sind dann aber weicher.