Forellenfilet mit schwedischer Senfsauce

Forellenfilet mit schwedischer Senfsauce

Zutaten

für 2 Personen

▪ 4 EL scharfer Senf
▪ 4 EL Puderzucker
▪ 1 EL Weißweinessig
▪ 1 TL Pfeffer
▪ 1/4 l Sonnenblumenöl
▪ 1 Bund feingeschnittener Dill
▪ 1/4 Lauch
▪ 1/2 Bund Petersilie
▪ 1/2 Bund Schnittlauch
▪ 4 Forellenfilets mit Haut
▪ etwas Mehl
▪ 1 Ei
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Butterschmalz



Zubereitung

Senf, Zucker und Essig schaumigrühren, Pfeffer dazugeben und langsam Öl unter ständigem Rühren zufügen. Wenn die Sauce zu dick ist, kann sie mit etwas Weißwein verdünnt werden. Dill unterrühren und abschmecken.

Lauch feinschneiden, Petersilie und Schnittlauch hacken und vermischen.

Forellenfilets salzen und pfeffern, Fleischseite in Mehl wenden, durch verquirltes Ei ziehen und Lauch-Kräuter-Mischung andrücken. In einer Pfanne mit Butterschmalz zuerst auf der Kräuterseite ca. 3 Minuten braten, wenden und weitere 3 Minuten braten.

Filets anrichten und mit Senfsauce servieren.