Focaccia

Zutaten

▪ 1 Würfel Hefe
▪ 100 ml Olivenöl
▪ 3 EL Honig
▪ 3 TL Salz
▪ 900 g Weizenmehl Type 550

zum Beträufeln
▪ ca. 6 EL Olivenöl

zum Bestreuen
▪ etwas grobes Salz



Zubereitung

Hefe in eine Schüssel bröckeln und mit 600 ml lauwarmem Wasser, Öl, Honig und Salz verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.

Mehl in eine große Schüssel geben, in die Mitte eine tiefe Mulde drücken, Hefemischung hineingießen und nach und nach mit dem Mehl vom Rand verrühren. Teig zuerst in der Schüssel zu einem kompakten Teig verkneten, dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit der Hand einige Minuten kräftig kneten, bis er glatt und geschmeidig ist und nicht mehr an den Händen klebenbleibt.

Eine Schüssel mit Öl auspinseln, Teig hineingeben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehenlassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Backofen auf 225 °C (Umluft 200 °C) vorheizen.

Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und vierteln. Teigviertel mit den Händen zu flachen Fladen drücken, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zugedeckt ca. 30 Minuten gehenlassen.

Teigfladen mit den Fingern mehrmals eindrücken, großzügig mit Olivenöl beträufeln, mit Salz bestreuen und im Backofen auf der mittleren Schiene in ca. 12 Minuten goldbraunbacken.