Fischroulade mit Parmaschinken und Tomatensauce

Fischroulade mit Parmaschinken und scharfer Tomate

Zutaten

für 6 Personen

▪ 6 Seelachsfilets (à 150-180 g), enthäutet
▪ Saft von 1 Zitrone
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Zucker
▪ 4-8 dünne Scheiben Parmaschinken
▪ 3 EL Olivenöl
▪ 2 Tomaten

für die Sauce
▪ 2 große rote Chilischoten
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 8-10 Tomaten
▪ 1 EL Tomatenmark
▪ etwas Weißweinessig
▪ etwas Olivenöl
▪ 100 g ganze Mandeln ohne Schale
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Zucker





Zubereitung

Fischfilets abspülen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz, etwas Zucker und Pfeffer würzen. Jeweils 1 Fischfilet auf 1-2 Scheiben Parmaschinken legen und aufrollen.

Rouladen in einen mit Olivenöl bepinselten Bräter legen. Tomaten halbieren, würzen und auf den Rouladen verteilen. Die Fischrouladen mit Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C (Umluft 150 °C, Gas Stufte 2) 12-14 Minuten backen.

Für die Sauce eine Chilischote entkernen, eine weitere mit Kernen in Streifen schneiden. Knoblauch hacken und die Tomaten grobwürfeln. Tomaten, Knoblauch und Chilischoten mit dem Tomatenmark, Essig, etwas Olivenöl und den Mandeln mit dem Mixstab pürieren. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.