Fischfilets mit Karottenpüree

Fischfilets mit Karottenpüree

Zutaten

▪ 4 Dorschfilets
▪ etwas Zitronensaft
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 3 Bund Dill
▪ 2 Zitronen
▪ etwas Butter
▪ 1 Zwiebel
▪ 500 g Karotten
▪ 1/8 l Brühe
▪ 1 EL Crème fraîche
▪ 1 Msp. Cayennepfeffer
▪ etwas Muskatnuß
▪ etwas Worcestersauce



Zubereitung

Fischfilets unter fließendkaltem Wasser abspülen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern.

Dill abbrausen, abtropfen lassen, in eine gebutterte Auflaufform geben und Fischfilets darauflegen.

Zitronen unter fließendheißen Wasser abbürsten, in Scheiben schneiden und auf den Fischen verteilen.

Fische im auf 220 °C vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 25 Minuten garen.

Zwiebel schälen und in Butter dünsten. Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden, kurz mit der Zwiebel andünsten, mit Brühe aufgießen und 15 Minuten köcheln. Pürieren, Crème fraîche unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat, Worcestersauce und Zitronensaft abschmecken. Restlichen Dill feinhacken und in das Karottenpüree streuen.

Karottenpüree zum Fisch servieren.