Erdbeer-Rhabarber-Grütze

Zutaten

für 4 Personen

▪ 250 g junger Rhabarber
▪ 4 EL Zucker
▪ 250 g Erdbeeren
▪ 2 EL Zitronensaft
▪ 1 Vanilleschote oder 1 Pck. Vanillezucker
▪ 2 EL Speisestärke
▪ 100 g Sahne



Zubereitung

Rhabarber waschen, in 3 cm breite Stücke schneiden, in einem Topf mit 2 EL Zucker mischen und zugedeckt 15 Minuten Saft ziehenlassen.

Erdbeeren vorsichtig in stehendem kaltem Wasser waschen, auf Küchenpapier abtropfen lassen, grüne Kelchblätter herausdrehen, Erdbeeren je nach Größe halbieren oder vierteln und in einer Schüssel mit übrigem Zucker und Zitronensaft mischen.

Vanilleschote mit einem spitzen Messer längs aufschneiden und Mark aus den Schotenhälften kratzen, dieses bzw. Vanillezucker und 1/4 l Wasser zum Rhabarber geben, aufkochen und 3-4 Minuten bei kleiner Hitze kochenlassen, bis der Rhabarber weichwird, aber noch nicht zerfällt.

Speisestärke in einer Tasse mit 4 EL kaltem Wasser glattrühren, zum Rhabarber geben, unter ständigem Rühren aufkochen und ca. 2 Minuten kochenlassen, Topf vom Herd nehmen und die Erdbeeren samt Saft untermischen. Grütze auf 4 Gläser oder Schalen verteilen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank festwerden lassen.

Sahne cremig aufschlagen und Grütze damit garnieren.