Deutsches Beefsteak

Zutaten

für 4 Personen

▪ 2 Brötchen
▪ 1 Zwiebel
▪ 20 g Margarine
▪ 500 g Rinderhack
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 40 g Butter
▪ 4 Zwiebeln



Zubereitung

Brötchen in Wasser einweichen.

Zwiebel schälen, würfeln, in heißer Margarine anrösten. Mit den ausgedrückten Brötchen in eine Schüssel geben und mit dem Beefsteakhack mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Aus dem Fleischteig 4 runde abgeflachte Steaks formen.

Butter in der Pfanne erhitzen. Beefsteaks auf beiden Seiten 5 Minuten braten. Herausnehmen, warmstellen.

Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden. Im Bratfett goldgelb braten.

Beefsteaks anrichten, mit Zwiebelringen garnieren.

Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln und gemischter Salat.

Hinweis: Deutsches Beefsteak und Frikadelle ist nicht dasselbe. Das deutsche Beefsteak wird grundsätzlich nur aus Rinderhack mit eingeweichtem Brot und angeschwitzten Zwiebeln bereitet. Frikadellen dagegen enthalten außerdem noch Eier und können statt aus Rinderhack aus Schweine- oder Kalbshackfleisch gemacht werden.

Varianten: Statt der traditionellen eingedickten Semmel können Sie beim deutschen Beefsteak 1 frische Pellkartoffel verwenden. Sehr gut binden auch zarte Haferflocken und einige EL kaltes Wasser.